Neuigkeiten und Informationen

Foto: A. König

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Aktionen und Veranstaltungen der Wählergruppe, sowie Termine und Veranstaltungen in der Gemeinde

 





WICHTIG: Ob die Termine trotz der Einschränkungen durch COVID-19 stattfinden ist bei den jeweiligen Veranstaltern nachzufragen!!!

Familientag der Wählergruppe ist abgesagt.

Juli 2020

Bericht zur Ortsbegehung in Welling vom 04.07.2020

Insgesamt drei Stunden machte sich der Vorstand der Wählergruppe unter Beachtung der Corona-Hygieneregeln vor Ort ein Bild von anstehenden oder geplanten Maßnahmen in Welling. Unter anderem auch auf Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern waren z.B. die Brunnenstraße, der Otilienweg und der Friedhof Ziel der Begehung. 

Start war am Gemeindehaus. Im Hinblick auf einen besseren Zutritt für Behinderte und einer besseren Anlieferung wurde die mögliche Installation eines Aufzuges besprochen, um eventuell einen Antrag auf die Umsetzung und Bezuschussung zu stellen. Geprüft werden soll am Gemeindehaus auch, ob neben einer Parkmarkierung für die Feuerwehrzufahrt auch eine für die Gemeindegarage erfolgen kann. Im Rahmen der vor Corona von der Ortsgemeinde geplanten und dann verschobenen Jugendversammlung soll mit den Jugendlichen auch über einen Platz im Umfeld der Gemeinde und dessen Gestaltung gesprochen werden. Karl – Heinz Hoffmann erläuterte im Anschluss die Eigenleistungen am Kleinkinderspielplatz, die im Wesentlichen von Mitgliedern der Wählergruppe und interessierten Eltern durchgeführt wurden. An dieser Stelle bedankte er sich besonders für die Unterstützung von Julia Locker und ihrem Arbeitgeber (Innogy). Diskutiert wurde die Errichtung einer E-Ladesäule für PKW und Fahrräder in Welling. Hierzu sollen Standort, die Machbarkeit und Bezuschussung geprüft werden.

Nächster Punkt der Begehung war der Friedhof. Hier erläuterte Manfred Gerner die neuen Regelungen und Standorte bezüglich der Rasengräber. Einig war sich der Vorstand, dass die Machbarkeit und Finanzierung einer Urnenwand im Gemeinderat beraten werden soll. 

Anschließend war das Neubaugebiet Ziel der Begehung. Die Bedenken der Anlieger der Raiffeisenstraße auf einen erhöhten Durchgangsverkehr insbesondere von LKW im Zuge der Baumaßnahmen standen dabei besonders im Fokus. Hierzu wurde eine denkbare Lösung diskutiert, die in Gesprächen mit Eigentümern und dem Bauträger besprochen werden soll. Die Wählergruppe wird dieses Thema kurzfristig angehen. Gestaltet werden soll auch die Ecke in der Raiffeisenstraße gegenüber der Zufahrt zum Ahornweg. Dazu sollen vorhandene Materialien aus Basalt genutzt werden, die im Zuge der Sanierung der Kita zwischengelagert wurden. Ziel ist es, die Gestaltung in Kooperation mit den Anlieger durchzuführen. 

Nächster Punkt der Begehung war der Ottilienweg. Hier wurde eine kostengünstige Ausbauvariante diskutiert, deren Machbarkeit in den nächsten Monaten geprüft werden soll. Weitere Örtlichkeiten, die besichtigt wurden, waren u.a. die Querrinne am Ende der Ackerstraße, das RWE-Transformationshaus im Wohngebiet Auf´m Stück, die beabsichtigte Straßenbaumaßnahme Im Wingert und das Gemeindegrundstück in der Brunnenstraße.

Einig war sich der Vorstand, dass die Ortsbegehung zukünftig in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden soll. 

Pressemitteilung WG Schwarz


Fotos WG Schwarz

Juni 2020

 

Vereinsleben in Coronazeiten

Nachdem der Vorstand der Wählergruppe sich über Wochen nur telefonisch und per E-Mail ausgetauscht hatte, fand am 8. Juni die erste reguläre Vorstandsitzung unter Berücksichtigung der bestehenden Hygienemaßnahmen statt. Vorsitzender Manfred Gerner informierte rückblickend über die verschiedenen Corona-Verordnungen und Hygienekonzepte, die auch dazu geführt haben, dass traditionelle Veranstaltungen der Wählergruppe, wie z.B. der Umwelttag, abgesagt werden mussten. Dies war in diesem Jahr umso bedauerlicher, hatten sich doch zahlreiche Kinder mit ihren Eltern für den ersten Kinder-Umwelttag unter dem Motto „Bienenfreundliches Welling“ angemeldet.

 

Ansonsten geht der Blick nach vorne. Die ausgefallenen Veranstaltungen sollen, wenn es die Corona-Regelungen erlauben, nachgeholt werden. Dazu zählen der Umwelttag unter Beteiligung der Kinder, die Wanderung, die Ortsbegehung und die Arbeiten am Hochkreuz. Diese Veranstaltungen, bis auf den Familientag, wurden neu terminiert. Der Vorstand hat sich bereits Gedanken gemacht, wie sie den Gegebenheiten angepasst werden können. Sollte es die Situation jeweils erlauben, erfolgt eine frühzeitige Ankündigung in der Presse, auf der Internetseite der Wählergruppe und im Aushang. 

Erfreuliches konnte Manfred Gerner vom kommunalen Geschehen berichten.Besonders hervorzuheben ist, dass ab Ende 2021 eine wesentlich bessere Anbindung der Gemeinde an das Streckennetz des ÖVNP nach Koblenz erfolgt. Geplant ist eine fast stündliche Busverbindung von und nach Koblenz. Die Busse werden an drei Stellen im Ort halten. Des Weiteren berichtete er über den Stand des neuen Baugebietes. Es ist nun damit zu rechnen, dass die Erschließung doch noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Nächster geplanter Termin der Wählergruppe ist die Ortsbegehung. Der Vorstand wird sich vor Ort von verschiedenen Maßnahmen ein Bild machen. Einwohner, die dazu einen Vorschlag haben, bzw. vor Ort ein Anliegen haben, können sich gerne bei Manfred Gerner, Tel.Nr. 0163-134 23 96, oder Andrea Schütz 0171/273 56 86 anmelden. Termin, Ablauf und wie dies unter Corona-Bedingungen gestaltet wird, werden noch bekanntgegeben. Mit der Arbeit beginnen wird auch wieder das Eltern-Team sowie die Projektgruppe für den Veranstaltungskalender.



Jahreshauptversammlung der Wählergruppe Schwarz e.V. vom 22.10.2019

 

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Versammlung zu der der 1. Vorsitzende Manfred Gerner die Mitglieder begrüßte, war die Neuwahl des Vorstandes. Doch zuvor stellten Alexander König und Karl – Heinz Reitz den Geschäfts- und Kassenbericht vor.

Alexander König ging auf die vielen Aktivitäten der Wählergruppe, u.a. Seniorenadventsfeier, Aktions- und Umwelttag, Familientag, die Pflege der Orchideenwiese und die Renovierungsarbeiten am Hochkreuz ein. Insgesamt 8 Vorstandsitzungen haben im abgelaufenen Geschäftsjahr stattgefunden. Ausführlich blickte er auf die zurückliegenden Kommunalwahlen zurück, bei denen die Wählergruppe gegenüber der letzten Kommunalwahl deutlich an Stimmen zulegen konnte. Am Ende fehlten 110 Stimmen für einen weiteren Sitz im Gemeinderat. Natürlich ist auch die Wahl von Manfred Gerner mit 86,2 % der Stimmen besonders hervorzuheben.

Er dankte ausdrücklich dem Wahlkampfteam (Alexander König,

Manfred Gerner, Heinz Nolden, Burkhard Schmitz, Daniel Gerner)

unter der Leitung von Karl – Heinz Hoffmann, u.a. auch für das Erstellen der zwei Broschüren für den Gemeinderat und den Bürgermeister. Dieses Team hat in 5 Besprechungen, die Inhalte, Gestaltung und das Layout der Broschüren vorbereitet.

Karl – Heinz Reitz hob hervor, dass die Wählergruppe mit einem aktuellen Kassenstand von 2172,39 € trotz der Ausgaben für die Kommunalwahl, gut dasteht.

Die Entlastung des Vorstandes nach dem Kassenbericht von Bodo Blohm und Stephan Pauken erfolgte einstimmig.

Jörg Kroll wurde zum Versammlungsleiter für die nun anstehenden Neuwahlen gewählt. Er bedankte sich bei dem Vorstand für die hervorragende Arbeit im Interesse der Ortsgemeinde Welling und hob allgemein die ehrenamtlichen Aktivitäten hervor ohne die eine Dorfgemeinschaft heute nicht funktionieren kann.

Die Vorstandswahlen ergaben dann folgende, jeweils einstimmigen Ergebnisse:

1. Vorsitzender          Manfred Gerner (Wiederwahl)

2. Vorsitzende          Andrea Schütz (Neu)

Schriftführer             Alexander König

Kassierer                 Karl – Heinz Reitz

Beisitzer                   Karl – Heinz Hoffmann, Willy Wolf, Burkhard Schmitz, Daniel Gerner Thorsten Valach (Wiederwahl).

Heinz Nolden (bisher 2. Vorsitzender),

Stephan Pauken, Sebastian Müller, Christian Aul. (Neu im Vorstand)

Einig ist sich der Vorstand, dass die Aufgaben zukünftig auf alle Schultern verteilt werden und der 1. Vorsitzende deutlich entlastet wird. Eine kleine Arbeitsgruppe hat sich direkt nach den Kommunalwahlen darangemacht, ein entsprechendes Konzept zu erstellen, dass nun umgesetzt wird.

Horst Pawlitz und Reinhard Thiele wurden als Kassenprüfer gewählt. Zum Ende der Sitzung erfolgte die Ehrung von Dieter Eberz zum Ehrenmitglied der Wählergruppe Schwarz e.V..

Direkt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung hatte die Wählergruppe zu einem interessanten Vortrag mit dem Thema, „Bienenfreundliches Welling – welchen Beitrag kann ich dazu leisten?“ eingeladen (Berichte zur Ehrung und dem Vortrag folgen).


(stehend v.l. Christian Aul, Sebastian Müller, Karl – Heinz Reitz, Karl – Heinz Hoffmann, Daniel Gerner, Alexander König, Burkhard Schmitz, Thorsten Valach, Stephan Pauken. Sitzend v.l. Andrea Schütz, Manfred Gerner, Heinz Nolden)


Informationen zum Corona Virus finden Sie auf unserer Startseite

 

Impressum und Datenschutz