Welling - Unsere HEIMAT
Willkommen auf der Homepage der WG Schwarz e.V.

Neuigkeiten und Informationen

Foto: A. König

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Aktionen und Veranstaltungen der Wählergruppe, sowie Termine und Veranstaltungen in der Gemeinde

 


Apple Kids Day am 09.10.2021 - Ein gelungene Aktion

Foto: privat

Vom Baum ins Glas – Kinder pressen Apfelsaft!
Trotz der wenigen Äpfel in diesem Jahr fand der Apple Kids Day im Hof von Andrea Schütz und Birgit Klein wieder als rundum gelungene Aktion für Kinder mit ihren Familien statt.

Eigens für diese Veranstaltung wurde für die Kinder in kindgerechter Höhe eine professionelle Apfelverarbeitungsstraße mit mehreren Stationen aufgebaut. Die Kinder durften dabei selbst an den verschiedenen Stationen die Äpfel in Wannenwaschen, in einem elektrischen 360V Muser häckseln und anschließend das grobgemuste Apfelhack in zwei verschiedenen Handpressen mit aller Kraft bis auf den letzten Tropfen auspressen. Anschließend musste der Presssack fachgerecht in Bütten ausgeleert sowie der goldgelbe Saft an der Abfüllstation mit Trichtern in mitgebrachte Gefäße abgefüllt werden.

Foto: privat

Die Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren waren mit Handschuhen und Gummistiefel gut ausgestattet und machten sich mit den z.T. auf Bollerwagen mitgebrachten eigenen Äpfeln mit großer Freude gleich nach der ersten Einweisung an die Arbeit. Jedes Kind durfte die komplette Verarbeitung der eigenen Äpfel nach alter Tradition selbst erleben und mit eigenen Händen durchführen. Auch die Kinder die keine Äpfel sammeln konnten oder nur wenige eigene Früchte mitgebracht hatten, durften sich von Mitbürgern aus Welling und Kottenheim großzügig gespendeten Äpfeln aus der Spendenkiste herausnehmen und ihren eigenen leckeren goldenen Apfelsaft aus den gesunden Früchten herauspressen.

Foto: privat

Alle Kinder waren konzentriert bei der Sache. Bei dem einen oder anderen Handgriff, der für die Kleinsten zu schwierig war, durften dann auch die Eltern und Großeltern ausnahmsweise mal mithelfen. Einige besonders eifrige Kids wiesen bald schon neu angekommenen Kinder und Eltern eigenständig und kompetent in die Abfolge der Verarbeitungsschritte ein und halfen auch an den einzelnen Stationen tatkräftig weiter bei der Arbeit mit.

Der fertig gepresste Apfelsaft konnte nach fertiger Arbeit direkt in den mitgebrachten Flaschen und Kanistern abgefüllt und zum direkt Trinken oder Einkochen mit nach Hause genommen werden. Tipps für die Haltbarmachung des Saftes oder zur Herstellung von Apfelviez gab es für die Eltern gratis dazu.

Von der jeweils erzielten Saftmenge beindruckt wurde nach einer Stärkung mit frischen Waffeln und einem Becher Apfelsaft zufrieden der Heimweg von den Familien angetreten.

Bei diesem zum 2ten Mal in Welling veranstalteten Apple Kids Day wurden von 16 Kindern in der Summe weit mehr als 80 Liter Apfelsaft gepresst! Neben dem Spaß an der Freude ist uns als Organisatoren dabei auch der Erhalt der Tradition an der Verarbeitung von eigenem Obst (DIY) wichtig, bereits bei Kindern das Bewusstsein für gesunde Lebensmittel zu schärfen und die Freude an der gemeinsamen Arbeit daran zu fördern.

Foto: privat

Ein großer Dank geht an die Unterstützer der Veranstaltung für die großzügige Spende von gesunden Äpfeln, Waffeln und auch einigen Holzpaletten, die für den Aufbau der kindgerechten Apfelverarbeitungsstraße erforderlich waren.

Es war eine tolle Aktion und eine sehr gelungene Freiluftveranstaltung im Herbst 2021 für die Kinder in Welling.

Informationen von der Sitzung des Ortsgemeinderats vom 06.10.2021

Zu Beginn der Sitzung wurde Stephan Pauken als neues Ratsmitglied der Wählergruppe vom Bürgermeister auf die Rechte und Pflichten eines Ratsmitgliedes verpflichtet. Heinz Nolden hatte sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

Wir begrüßen Stephan herzlich in der Fraktion der Wählergruppe.

Im Tagesordnungspunkt 2 stand ein Antrag auf sofortige Einführung von Wiederkehrenden Beiträgen der SPD auf der Tagesordnung.

Dazu hat unser Vorsitzender ausführlich in der Sitzung Stellung genommen und auf die Problematik hingewiesen:

„Wir sind grundsätzlich für die Einführung der WKB. Aus der Stellungnahme der VGV entnehmen wir, dass eine sofortige Einführung wegen der noch erheblichen Vorarbeiten, die durch die VG Maifeld etc. zu erbringen sein wird, nicht machbar ist.

Wir sind der Auffassung, dass diese Dinge in Ruhe geklärt werden und dann über eine Satzung beraten und entschieden wird.

Darüber hinaus handelt es sich nach unserer Auffassung um zwei Anträge – sofortige Einführung der WKB – und die Aufhebung des Beschlusses des Ortsgemeinderates zum Ausbau der Straße „Im Wingert“, vom 12.12.2018. Dieser Beschluss wurde einstimmig von beiden Fraktionen zeitlich vor der Gesetzesänderung zur Einführung der Wiederkehrenden Beiträge gefasst.

Ich gehe davon aus, dass die SPD sich den Antrag, den Wingert nicht mehr auszubauen, gut überlegt hat und uns dazu zwei Fragen beantworten kann:

1. Wie hoch sind die Kosten, die der Ortsgemeinde zum bisherigen Planungsstand „Im Wingert“ bisher entstanden sind oder noch entstehen werden, wenn wir den Ausbau jetzt stoppen?

2. Können diese Kosten bei einem späteren Ausbau über die wiederkehrenden Beiträge abgerechnet werden oder muss die Gemeinde diese Kosten tragen?“

Auf diese Fragen konnte die SPD-Fraktion keine Antwort geben. Aus diesem Grund, aber auch wegen des gültigen Beschlusses des Gemeinderates zum Ausbau der Straße „Im Wingert“ hat unsere Fraktion geschlossen gegen den Antrag gestimmt.

Wir sind der Auffassung, dass diese Straße wegen der Kosten und der Beschlusslage im Ortsgemeinderat noch nach altem Erschließungsbeitragsrecht ausgebaut werden soll. Im späteren nichtöffentlichen Teil wurden dazu notwendige Voraussetzungen beschlossen.

Anschließend stand die Vergabe des Auftrages für eine schalltechnische Untersuchung für das geoplante Baugebiet „Verlängerung zur Krufter Straße“ zur Diskussion.

Andrea Schütz nahm für die Wählergruppe dazu wie folgt Stellung.

„Leider ist das Baugebiet „Am Sonnenhang“ auf dem beigefügten Plan nicht mit dargestellt. Damit wäre die mögliche Verbindung und Straßenführung zu dem jetzt in der Diskussion stehenden Abschnittes besser erkennbar gewesen.

Es ist zu erwarten, dass das Gutachten zu dem Ergebnis kommen wird, dass Abstandsflächen zu den Tennisplätzen und auch zu dem landwirtschaftlichen Betrieb festgelegt werden. Die bisherigen Erfahrungen aus anderen Baugebieten lassen diesen Schluss zu.                                                              

Wir haben uns die Topographie des Baugebietes vor Ort angesehen. Danach sind wir der Auffassung, dass vor der Vergabe eines Gutachtens, die grundsätzliche Machbarkeit und die Wirtschaftlichkeit der Erschließung, verkehrs- und abwassertechnisch, aufgrund der schwierigen Topographie erfolgen sollte.

Wir beantragen daher den Beschluss auszusetzen und zunächst die Machbarkeit zu prüfen“.

Diesem Vorschlag wurde von beiden Fraktionen einstimmig gefolgt und die Entscheidung vertagt.

Durch das Ausscheiden von Heinz Nolden waren dann Ergänzungswahlen zu Ausschüssen erforderlich. Fraktionsvorsitzender Karl – Heinz Reitz schlug für die Wählergruppe für den Hauptausschuss Sascha Kirst und für den Rechnungsprüfungsausschuss Simon Lung vor. Beide wurden anschließend gewählt.

Bürgermeister Gerner informierte unter dem Tagesordnungspunkt „Mitteilungen“ darüber, dass die St. Martinsfeier in diesem Jahr am 10.11.2021 stattfindet.

In der weiteren Sitzung machte unsere Fraktion klar, dass sie mit der Art und Weise des Ausbaus der Rinne „Auf`m Stück“ nicht einverstanden ist. Hier wurde zwar eine Verbesserung der Regenwassersituation geschaffen, gleichzeitig aber eine neue Gefahrenquelle geschaffen. 


Impressum und Datenschutz